Lage der Untersuchungsflächen im Schulumfeld

Für Unterrichtsprojekte im Freiland sowie Unterrichtsgänge zu verschiedenen ökologischen Themen bieten sich besonders die in Abbildung 8 (auf das Bild klicken)  dargestellten Ziele und Lebensräume an. Diese liegen in erreichbarer Nähe der Schule und weisen unterschiedliche Besonderheiten auf, die in den folgenden Seiten und in den Bildergalerien erläutert werden. Zentraler Untersuchungsraum für die Durchführung der Mehrzahl der Unterrichtsprojekte war die unmittelbar an das Schulgelände angrenzende Waldfläche "Rumbecker Holz". Zu Vergleichszwecken vor allem bei den Untersuchungen zum Waldboden und zum Pflanzenbestand wurde die kleine Waldfläche "Sternhelle" herangezogen. Gewässeruntersuchungen wurden an der Ruhr und am oberen Baumbach durchgeführt.  Der Bereich des Klosters Oelinghausen bietet Möglichkeiten, kulturhistorische und ökologische Fragestellungen zu verbinden.

Lage der einzelnen Untersuchungsflächen im Schulumfeld
Abbildung 8