Profile von Böden im Rumbecker Holz

 

Abb. 41: Profil durch einen Boden im Rumbecker Holz

Mit der Bodenentwicklung durch bodenbildende Prozesse entstehen von oben nach unten verschiedene Lagen mit besonderen Eigenschaften, die Bodenhorizonte. Über dem Boden im engeren Sinne, dem Mineralboden, liegen die Auflage-Horizonte aus organischen Material, welches zunehmend zersetzt wird (siehe Kapitel "Humus"). Dann folgen die Mineralboden-Horizonte, die den eigentlichen Boden darstellen. Darunter folgen die Gesteinshorizonte. Auch wenn Auflagehorizonte und Gesteinshorizonte entsprechend der Definition nicht Teil des Bodens sind, sind sie doch für die Bodenentwicklung entscheidend. Die Horizonte des Mineralbodens bilden zusammen das Solum. Der Vertikalschnitt durch den Bodenkörper von der organischen Auflage bis zum Grundgestein gibt das Bodenprofil wieder und damit den Profilschnitt durch ein Pedon.

Der Boden und seine Entwicklung im Rumbecker Holz sind von einigen örtlichen Besonderheiten geprägt:

  • Ausgangsmaterial für den Mineralboden bilden im Wesentlichen nicht die Verwitterungsprodukte des lokalen Festgesteins aus dem Erdaltertum, sondern bildet eine eiszeitlichen Sediment-Überdeckung, der Löss mit seiner spezifischen Mineralzusammensetzung (s. Bodentypen).
  • Das eiszeitlichen Klima führte zum Phänomen der Fließerde, wodurch die Lössdecke zum Teil mit Verwitterungsschutt des örtlichen Festgesteins durchsetzt wurde (s. Fliesserde) .
  • Das Rumbecker Holz liegt im Bereich der Mittelterrasse der Ruhr. Dadurch ist das Grundgestein in diesem Bereich von Fluss-Schotter überlagert, der vereinzelt auch in der lösshaltigen Fließerde zu finden ist (s. Ruhrterrassen).
  • Durch den zusätzlichen Eintrag von Oberflächenwasser in erheblichem Umfang ist am Hangbereich der Wasserhaushalt des Bodens durch den Eingriff des Menschen verändert, was vielfach Staunässe zur Folge hat (s. Menschliche Eingriffe in den Boden).


Die Auflistung der örtlichen Gegebenheiten deutet die Vielfalt der Faktoren an, die auf den Prozess der Bodenbildung in einem lokalen Bereich Einfluss nehmen können.

Im Rumbecker Holz wurden folgende Bodenprofile mit Unterstützung des GEOLOGISCHEN LANDESAMTES NRW (heute GEOLOGISCHER DIENST NRW) erstellt:

Profil einer Pseudogley-Braunerde
Profil eines Pseudogleys
Veränderung der Bodenprofile entlang eines Transekts vom Gley zur Pseudogley-Braunerde